Wort.SPIEL.Raum

043_W.S.R_Logo_ohne_Sponsoren_300dpi_02

„Durch Spiel und Spaß die Freude an der deutschen Sprache entdecken.“


Wort.SPIEL.Raum ist gezielte Sprachförderung für Volksschulkinder mit einer anderen Erstsprache als Deutsch. Die Schüler/innen erlernen die Zweitsprache Deutsch in Kleingruppen auf spielerische Art und Weise. Das Projekt wird bereits seit dem Jahr 2012 erfolgreich an Grazer Volksschulen umgesetzt.

Das Konzept:

Kinder haben die Gabe spielerisch zu lernen. Die Sprachförderkurse folgen einem spiel- und erlebnispädagogischen Ansatz, der auf linguistischem Basiswissen aufbaut und den Kindern einen natürlichen Zugang zu Sprache gewährt. Im Rahmen der Kurse vertiefen die Schüler und Schülerinnen ihre Sprachkenntnisse in den Bereichen Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen.Das Projekt wird sowohl intern als auch extern fortlaufend durch das Centrum für Sozialforschung der Universität Graz, unter der Leitung von Frau Univ.-Prof. Dr. Sabine Haring, evaluiert.

Organisation:

Zielgruppe: SchülerInnen der 1. – 4. Schulstufe mit einer anderen Erstsprache als Deutsch.

Kursort: alle Kurse finden direkt an der Volksschule

Termine: die Kurse finden wöchentlich für 2 UE in Absprache mit den Schulen statt.

Gruppengröße: die Kleingruppen bestehen aus max. 12 Schüler/innen.

Kosten: die Teilnahme ist für alle Schüler/innen kostenlos.

Einblicke in das Kursgeschehen:

Im Auftrag von:

BMEIA_Logo[1]   Finanzdirektion_Verkehrsplanung